VFLL intern: Die Regionalgruppe Stuttgart hat gewählt!

Wahlen in der Regionalgruppe Stuttgart: Katja Rosenbohm wurde Mitte Juni 2021 ein weiteres Mal zur ersten Sprecherin gewählt. Neu an ihrer Seite als zweiter Sprecher ist Norbert Fasching, der von 2011 bis 2015 schon einmal das Sprecheramt innehatte. Sonja Fiedler-Tresp, die bereits im Oktober letzten Jahres interimsweise das Amt der Delegierten übernommen hatte, wurde zur Delegierten gewählt.

Wir wünschen dem neuen Team alles Gute und viel Erfolg. Habt viel Freude im Amt! Nun lassen wir die drei zu Wort kommen.

Seit wann arbeitet ihr selbstständig als Lektor*innen? Seid ihr direkt Mitglied im Verband geworden?

Norbert Fasching, zweiter Sprecher der Regionalgruppe Stuttgart, Foto: privat

Katja 2009 habe ich mich als Lektorin selbstständig gemacht, VFLL-Mitglied bin ich direkt in der Gründungsphase geworden. Die Verbandsmitgliedschaft war für mich als Gründerin ein wichtiges Qualitätskriterium nach außen.

Norbert Erst nach der Startphase. Dann aber aus dem Verständnis heraus, dass man als Solo-Selbstständiger in einem Berufsverband sein sollte, um ein Netzwerk und einen gewissen Rückhalt im Verband zu haben.

Sonja Seit 2000 bin ich selbstständig und ich meine, dass ich damals ziemlich direkt in den sehr jungen Verband eingetreten bin …

Was macht für euch die Mitgliedschaft im VFLL aus? Wovon profitiert ihr auch noch nach mehreren Jahren?

Katja Rosenbohm, erste Sprecherin der Regionalgruppe Stuttgart, Foto: privat

Katja Der Service ist für mich ein riesiges Plus: die auf Bedürfnisse von Lektor*innen angepassten Fortbildungsangebote, die kostenlose juristische Erstberatung, die Lobbyarbeit in der Künstlersozialkasse und noch so vieles mehr. Das möchte ich nicht missen! Unbezahlbar sind jedoch die Möglichkeiten, sich mit Kolleg*innen auszutauschen. Daraus sind nicht nur neue Arbeitsbeziehungen, sondern auch über die Jahre neue Freundschaften entstanden.

Norbert Die Fortbildungsmöglichkeiten und die regionalen Kontakte sind sehr wertvoll. Außerdem lernt man durch die Organisation des Jahresprogramms immer wieder dazu.

Sonja Kontakt und Austausch mit anderen Lektor*innen, Fortbildungen, Informationen über Berufspolitisches. Ganz besonders schätze ich das Netzwerk Kinder- und Jugendbuch.

Lust aufs Ehrenamt?! Was motivierte euch zur Kandidatur?

Sonja Fiedler-Tresp, Delegierte der Regionalgruppe Stuttgart für den Regionalrat, Foto: privat

Katja Der Arbeitsaufwand ist überschaubar und die zwei Jahre als Sprecherin mit Manuela an meiner Seite vergingen schnell. Zwei weitere Jahre konnte ich mir deshalb gut vorstellen. 2023, bei der nächsten Mitgliederversammlung, gebe ich den Staffelstab dann gern weiter.

Norbert Ich wollte vor allem verhindern helfen, dass wir trotz der eigentlich hohen Mitgliederzahl wieder zu einer kommissarisch verwalteten Regionalgruppe zurückgestuft werden wie in der Zeit um 2010/11.

Sonja Es war langsam an der Zeit, etwas zurückzugeben … und es ist auch spannend, etwas näher „am Geschehen“ zu sein. Im Regionalrat treffen sich Rät*innen aus ganz Deutschland und man bekommt viel Einblick in den gesamten Verband.

Beitragsfoto: Stadtbibliothek Stuttgart, (c) olivergotting / pixabay


Katja Rosenbohms Website und VFLL-Lektoratsverzeichnis
Norbert Faschings Website und Profil im VFLL-Lektoratsverzeichnis
Sonja Fiedler-Tresps Website und Profil im VFLL-Lektoratsverzeichnis


Mehr Infos zur Regionalgruppe Stuttgart auf der VFLL-Website


Weitere Interviews aus den Regionalgruppen:

Regionalgruppe Rhein/Ruhr (2021)
Regionalgruppe Hamburg (2021)
Regionalgruppe Niedersachsen (2020)
Regionalgruppe Frankfurt (2020)
Regionalgruppe Leipzig (2020)
Regionalgruppe Freiburg (2019)
Regionalgruppe Bayern (2019)
Regionalgruppe Berlin (2018)
Regionalgruppe Köln/Bonn (2018)

Ein Gedanke zu „VFLL intern: Die Regionalgruppe Stuttgart hat gewählt!

  1. Pingback: VFLL intern: Die Regionalgruppe Freiburg hat gewählt! - VFLL-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.