VFLL-Kollegin Ramona Lummer

„Einen normalen Arbeitsalltag gibt es – zum Glück – nicht.“

Wer hat schon einmal etwas von einer Scanner-Persönlichkeit gehört? VFLL-Mitglied Ramona Lummer aus Gütersloh hat es sich als Beruf auserkoren, ebensolche zu coachen, ihnen Klarheit zu verschaffen und Mut zu machen, den eigenen und sehr vielfältigen Weg zu gehen. Was es nun mit den Scannern auf sich hat, erläutert Ramona im folgenden Interview (das von einer Scannerin geführt wurde).

Weiterlesen

Symbolbild Gendern

Workshop Gendern in Stuttgart: für Lektor:innen oder für Lektor*innen?

Unter dem Titel „Gendern für Lektor:innen – oder für Lektor*innen?“ lädt die VFLL-Regionalgruppe Stuttgart am Freitag, 5. Mai 2023 zu einem Tages-Workshop mit den beiden Referentinnen Andrea Görsch und Katja Rosenbohm ein. Die Zielgruppe des Workshops sind all diejenigen, deren Kundschaft im Lektorat Wert auf eine geschlechtergerechte Sprache legt. Es geht also nicht darum zu diskutieren, ob das Gendern überhaupt sinnvoll ist, sondern wie geschickt gegendert werden kann, wo Stolpersteine beim Gendern liegen und welche Möglichkeiten es beim Gendern gibt. Anmeldeschluss für diese Fortbildung ist der 15. März 2023.

Weiterlesen

Henrike Doerr, Trainerin „Grundlagen des Lektorats“

Grundlagen des Lektorats

Viele freie Lektorinnen und Lektoren haben schon die Grundlagenseminare des VFLL besucht. Sie haben damit wichtiges Handwerkszeug vermittelt bekommen und dieses während der Seminare gleich ausprobiert. Die Feedbacks sind durchweg positiv und wir freuen uns, im Blog Henrike Doerr, VFLL-Mitglied und Trainerin von „Grundlagen des Lektorats“, zu Wort kommen zu lassen.

Übrigens: Das Grundlagenseminar Teil 1 „Einstieg“ findet als Online-Seminar vom 31. Januar bis 2. Februar von 9 bis 13 Uhr statt. Es gibt nur noch wenige Plätze, also am besten gleich anmelden.

Weiterlesen

Symbolbild Aschaffenburger Buchmesse

4. Aschaffenburger Buchmesse: unkomplizierter, persönlicher Kontakt zum Veranstalter

Die Buchmesse in Frankfurt und auch die in Leipzig sind weltweit bekannt. Es gibt aber auch weniger bekannte Buchmessen. Nur knapp fünfzig Kilometer von Frankfurt entfernt fand vor Kurzem die 4. Aschaffenburger Buchmesse im Schloss Johannisburg statt. Sie wurde vom Verein zur Förderung der Dichtung am Untermain, kurz Main-Reim, als Biennale gegründet und präsentiert dem Publikum Verlage, Buchhändlerinnen und Buchhändler, Autoren und Autorinnen aus der Region.

Die VFLL-Mitglieder Tamara Haschke, Jutta Schüler und Michael Zuch haben den VFLL bei dieser Veranstaltung mit einem Stand vertreten. Für den Blog blicken die drei zurück und beantworten im Interview Fragen rund um die Messe.
Weiterlesen

VFLL-Kollegin Stefanie Neuenfeldt alias Steffi Frei

„Ironischerweise ekele ich mich schrecklich vor Adern“

VFLL-Kollegin und Autorin Stefanie Neuenfeldt hat kürzlich unter ihrem Pseudonym Steffi Frei den dritten Band ihrer Vampirreihe „In den Farben der Finsternis“ veröffentlicht. Im Interview verrät sie, was ihr am Vampirthema so reizvoll erscheint und warum Szenen, in denen sie von Adern und Blut schreibt, für sie eine besondere Herausforderung darstellen.

Weiterlesen

Screenshot der Regionalgruppen-Mitglieder Köln/Bonn

VFLL intern: Die Regionalgruppe Köln/Bonn hat gewählt!

Wahlen in der Regionalgruppe Köln/Bonn: Monika Werthebach wurde zur neuen ersten Sprecherin gewählt. An ihrer Seite Dorothee Landwehr, die das Amt der zweiten Sprecherin übernommen hat. Nina Tießen wurde im Amt der Delegierten für den Regionalrat bestätigt.

Wir wünschen dem neuen Team alles Gute und viel Erfolg. Habt viel Freude im Amt! Nun lassen wir das neue Team zu Wort kommen.

Weiterlesen